Fragen und Antworten

 
Kann ich meinen Hausarzt/Hausapotheke behalten?

Grundsätzlich gilt in unserem Haus die freie Wahl der Ärzte, der Apotheken, Therapeuten und Hilfsmittellieferanten.


Wie komme ich zu meinen Ärzten?

Alle Allgemeinmediziner aus Lindau kommen in unser Haus. Für Sie bedeutet dies, Sie können Ihren Hausarzt „mitbringen“. Er wird Sie weiterhin betreuen und Sie bei uns besuchen. Er spricht mit Ihnen und unserem Pflegepersonal Ihre Situation durch und gibt unserem Pflegepersonal die ärztlichen Anweisungen für die Medikamentengabe oder die Behandlungspflege.
Sollten Sie einen Facharzt benötigen, so schreibt Ihnen Ihr Hausarzt die Überweisung aus. Wir sorgen dann, in Absprache mit Ihren Angehörigen, für den Transport zum Facharzt.


Wie bekomme ich meine Medikamente?

Wir arbeiten mit verschiedenen Apotheken zusammen. Diese beliefern uns im Wechsel. Die Rechnung der Apotheke wird Ihnen direkt von der Apotheke zugeschickt.


Gibt es im Haus Krankengymnastik?

Alle ortsansässigen Therapeuten kommen zu uns ins Haus und können Sie hier vor Ort therapieren falls Sie z.B. Krankengymnastik von Ihrem Hausarzt verschrieben bekommen haben.
Für welchen Therapeuten Sie sich entscheiden überlassen wir Ihnen.


Was mache ich, wenn mir z.B. meine Zahnpasta ausgeht?

Wenn Sie möchten, können Sie Ihre Pflegeartikel wie Duschgel, Shampoo, Zahnpasta, Prothesenreiniger etc. bei uns im Haus erwerben. Wenden Sie sich mit Ihren Wünschen bitte an Ihr Pflegepersonal. Diese besorgen es aus unserer Boutique.

Abgerechnet wird der Bedarf am Monatsende mit Ihrem Barbetragskonto oder Heimrechnung.


Wie komme ich zum Friseur?

Am Dienstag kommt die Friseurin zu uns ins Haus. Sie finden sie an diesem Tag im "Friseur-Stüble" im 2. OG im Haus B.

Möchten Sie diese Dienstleistung in Anspruch nehmen, können Sie sich bei Ihrem Pflegepersonal vormerken lassen oder Sie gehen direkt zu den Friseurzeiten zur Friseurin und machen einen Termin mit ihr aus.

Der Rechnungsbetrag wird mit Ihrem Barbetragskonto oder Heimrechnung abgerechnet.


Wie bekomme ich meine regelmäßige Fußpflege?

In unser Haus kommt eine medizinische Fußpflegerin. Der erste Termin mit ihr vermittelt Ihnen unser Pflegepersonal. Anschließend werden Sie in ihrem Behandlungszyklus automatisch besucht.
Der Rechnungsbetrag wird mit Ihrem Barbetragskonto oder Heimrechnung abgerechnet.


Wer wäscht meine Kleidung und wie bekomme ich sie wieder zurück?

Ihre Kleidung und Wäsche wird von einer externen Wäscherei gewaschen. Ihre Kleidung wird auf Sie bezogen gesammelt, gewaschen und wieder zu Ihnen gebracht. Deswegen muss Ihre Kleidung durchgängig mit einem Barcode gekennzeichnet sein.

Wir haben schon vor Ihrem Umzug zu uns für Sie 100 Wäschenamen zum Kennzeichnen bestellt. Der Rechnungsbetrag wird in der Buchhaltung verrechnet. Unsere Mitarbeiterinnen der Hauswirtschaft haben in Ihre Kleidung die Namen schon eingepacht und diese in Ihren Kleiderschrank gelegt.

Wichtig ist für Sie: Neue Kleidungsstücke geben Sie diese bitte zuerst in der Verwaltung ab.
Wäsche aus Wolle oder Seide kann von uns nicht gewaschen werden.
Vermissen Sie einmal ein Kleidungsstück, so wenden Sie sich bitte an die Hauswirtschaft. Diese recherchiert, wo die Kleidung geblieben ist.


Wie bleibe ich telefonisch erreichbar?

Ziehen Sie aus Lindau zu uns ins Haus, müssen Sie selbst Ihr Telefon rechtzeitig bei der Telekom ummelden. Sie können dann Ihre alte Telefonnummer behalten.

Ziehen Sie von einer anderen Stadt in unser Haus müssen Sie einen neuen Telefonanschluss bei der Telekom oder einem anderen Anbieter Ihrer Wahl beantragen.

Die Ummeldung bzw. Neueinrichtung eines Telefonanschlusses kann bis zu zwei Wochen dauern.
Nach erfolgter Umstellung durch die Telekom können Sie Ihr Telefon an der Buchse einstecken. Es ist dann betriebsbereit. Denken Sie auch bitte daran, der Telekom Ihre neue Adresse mitzuteilen.

Unser Haus verfügt auch über ein Münztelefon. Dieses finden Sie im Eingangsfoyer beim Durchgang zum Treppenhaus im Haus A.

Dieses Telefon steht allen Bewohnerinnen und Bewohnern zur Verfügung.

Die Telefoneinheit kostet 20 Cent


Gibt es auch Beschäftigungsangebote?

Das Beschäftigungsteam kümmert sich um die Betreuung unserer Bewohnerinnen und Bewohner.

Zusammen mit einem Team von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden Ihnen verschiedene Beschäftigungen und auch Ausflüge in die nähere Umgebung angeboten.

So können Sie zum Beispiel Basteln, bei der Singrunde teilnehmen oder sich über die aktuelle Tagespolitik austauschen usw. Wann die einzelnen Treffen sind, können Sie am Aushang ersehen. Haben Sie Interesse an einer dieser Beschäftigungen, so melden Sie es bitte Ihrem Pflegepersonal oder wenden Sie sich direkt an das Betreuungsteam.


Gibt es einen Gottesdienst im Haus?

Im 1. Obergeschoss des Hauses B (Raum 240) finden Sie unseren Andachtsraum. Wenn Sie das Bedürfnis haben zu beten, dürfen Sie sich gerne dorthin zurückziehen. Dieser Raum steht immer offen.
Für die Gottesdienste wird der Andachtsraum mit dem Mehrzweckraum verbunden.

Die katholische Messe
findet 1 x im Monat am Donnerstag um 18:00 Uhr statt.

die evangelische Messe
findet 1 x im Monat am Samstag um 14:30 Uhr statt.

Die Termine befinden sich am Aushang auf allen Bereichen.


Darf ich mein Haustier mit ins Heim bringen?

Ihre gefiederten oder vierbeinigen Freunde
Grundsätzlich können Sie Ihre Haustiere mit zu uns bringen. Voraussetzung ist, dass Sie sich selbst um Ihr Tier kümmern können. Wenn es sich um Hunde oder Katzen handelt, sollten diese auch so erzogen sein, dass sie nicht auf die Tische springen oder vom Tisch gefüttert werden. Dies dürfen wir aus hygienischen Gründen nicht zulassen. Hunde sollten nicht beißen oder zu häufig bellen. Beides wäre in einem Haus mit so vielen Bewohnerinnen und Bewohnern nicht gut.


Wie kann ich mich ehrenamtlich einbringen?

Unser Haus ist immer auf der Suche nach Menschen, welche sich in ihrer freien Zeit sozial engagieren möchten. Es gibt viele Bereiche, in denen man sich ehrenamtlich einbringen kann.

Wir und unsere Bewohnerinnen und Bewohner sind dankbar wenn Sie zum Beispiel Gesellschaftsspiele mitspielen, aus der Zeitung vorlesen, uns bei unseren Festen unterstützen, Spazieren gehen und vieles mehr. Wenn Sie jemanden wissen, der sich ehrenamtlich einbringen möchte, so geben Sie in der Verwaltung Bescheid.


Gibt es in Heim auch Feste?

Feste muss man feiern wie sie fallen.

Sei es nun Fasching, Sommerfest, Nikolaus oder Weihnachten. Wann die Feste stattfinden erfahren Sie über unsere Aushänge.

Ihre Angehörigen sind selbstverständlich immer mit eingeladen.


Was kann ich als Besucher dem Heimbewohner Gutes tun?
  • Spazieren gehen
  • die Brille putzen
  • etwas vorlesen
  • Kissen schütteln
  • in die Kirche begleiten
  • Haare frisieren
  • die Blumen gießen
  • den Rücken einreiben
  • Zeit nehmen für ein Gespräch
  • Hände oder Füße massieren
  • „Mensch ärgere dich nicht“ (etc.) spielen

Was kann man einem Zuckerkranken (Diabetiker) mitbringen?

Manche Diabetiker müssen strenge Diät halten, deshalb keinesfalls Süßigkeiten (Schokolade, Kekse, Torte, etc) mitbringen.
Gut geeignet sind Obst oder Säfte (ohne Zuckerzusatz).